Poetica-Sammlung (KUG)

Die sogenannte Poetica-Sammlung der Universitäts- uns Stadtbibliothek Köln besteht aus 37 Sammelbänden mit ca. 2000 Gelegenheitsschriften, zumeist aus dem Besitz der niederrheinischen Adelsfamilie von Büllingen.
Es handelt sich durchweg um personenbezogenes Schrifttum aus dem 17. und 18. Jh., d.h. um Drucke, die anlässlich von Hochzeiten, Todesfällen, Jubiläen u.ä. entstanden sind.

Der Großteil der Schriften ist in lateinischer Sprache abgefasst; in geringerem Umfang sind auch deutsche, französische und niederländische Drucke enthalten. Der geographische Schwerpunkt liegt im Rheinland und hier besonders in Köln. Wegen der starken räumlichen Konzentration auf das Rheinland sind auch in den Schwerpunktbibliotheken der Sammlung Deutscher Drucke für das 17. und 18. Jahrhundert, der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel und der Staats- und Universitätsbibliothek in Göttingen, nur wenige dieser Drucke vorhanden. Somit bildet dieser Bestand eine wichtige Ergänzung zu dieser Sammlung und zum Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts (VD17).

Die Drucke sind online in der Nordrhein-Westfälischen Verbunddatenbank katalogisiert. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützte dieses Erschließungsprojekt in den Jahren 1999 bis 2002.

Die Poetica-Sammlung steht geschlossen unter der Signatur RHFOL2354.

Ansprechpartner

Dr. K.-F. Beßelmann
Tel.: +49 221 470-3877
eMail

Albot sagt ...
Albot, der Informationsassistent






UCCard = Bibliotheksausweis
Weihnachten/Neujahr
Öffnungszeiten der USB sowie der HWA
›› weitere Informationen
Information & Beratung
E-Mail-Umschlag
Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter!
Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  Twitter  YouTube  RSS  mobile Recherche